📢 Neu! “Hel’eau la Bruche”, ein geolokalisiertes Netzwerk von Wasserstellen, um Ihre Feldflasche zu füllen!

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

Les Scènes Sauvages : ISADORA DUNCAN

Dauer 1 Std 30 min Wildersbach

Beschreibung

Mit diesem für Elisabeth Schwartz konzipierten Stück setzt Jérôme Bel seine 2004 begonnene Serie von Tänzerporträts fort und konzentriert sich dabei auf die Figur von Isadora Duncan, auf die sie sich spezialisiert hat. Im Gegensatz zu Véronique Doisneau, Cédric Andrieux und Pichet Klunchun and myself porträtiert Jérôme Bel hier zum ersten Mal eine verstorbene Choreografin, wobei er sich auf ihre autobiografische Erzählung Ma Vie stützt. Jérôme Bel entdeckt in der Romanfigur eine visionäre Choreografin, die durch ihre große Ausdrucksfreiheit, die Spontaneität und Natürlichkeit bevorzugte, die Grundlagen des modernen Tanzes legte, der den Ursprung des zeitgenössischen Tanzes bildete. Durch die Vermischung von diskursiven und sensiblen Registern, gesprochenen Momenten und getanzten Solos weckt die Aufführung die Erinnerung an den freien Tanz, indem sie choreografisches Wissen mit dem Erlebnis der Aufführung verbindet. Die Karte ansehen

Teilen Sie Ihre Erfahrung

comments powered by Disqus